Kletterpark Lienz

Der Kletterpark Lienz – direkt bei der Bergstation des Osttirodlers – ist der größte Hochseilgarten Tirols und zählt zu den Abwechslungsreichsten in ganz Österreich. 18 verschiedene Parcours von einfachen Kletterelementen in Bodennähe, bis hin zu waghalsigen Sprüngen in 20 m Höhe. 200 Elemente und Stationen mit 35 Flying Fox Lines. Kinder ab dem 2. Lebensjahr!

Adventure Golf Lienz

Der Spielspaß für Jung und Alt, ist ein Mix aus Minigolf und klassischem Golf und wird auf speziellem Kunstrasen gespielt. Jede Bahn stellt die Spieler vor neue abenteuerliche Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Vorkenntnisse sind hierzu übrigens nicht erforderlich. Die 14-Loch Anlage befindet sich auf der Moosalm, direkt neben dem Kletterpark und dem Osttirodler/Alpin Coaster.

Hotel Goldried

Urlaub im Hotel Goldried bedeutet Freiraum. Der freie Blick über Matrei. Die Freiheit, alles zu tun, was Ihr Herz begehrt. Skifahren. Freeriden. Wandern. Klettern. Mit den Kindern Wildtiere beobachten. In der Sauna vor sich hin schmelzen, ganz ungestört. Die Kostbarkeiten der Natur Tirols mit allen Sinnen aufnehmen. Und stets begleitet von dem Gefühl, von einem zuvorkommenden Team umsorgt zu werden, was immer Sie auch vorhaben und sich wünschen.

Schönster Talschluss der Ostalpen

Man wandert vom Matreier Tauernhaus über eine flache Forststraße oder über einen Steig entlang des Gletscherbaches ins Innergschlöss auf 1.691 m Seehöhe am Fuße des Großvenedigers (Gletscherschaufpfad). Kräfteschonende Möglichkeit ist der Panoramazug. Am Weg liegen das „Bilderbuch“-Almdorf Außergschlöss und eine sehenswerte Felsenkapelle. Mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Burgruine Rabenstein

Rabenstein – einst Sitz der „Pfleger“ von Virgen – thront als Ruine über dem Ort.  Die Wehranlage von 1703 verfiel nach einem Brand. Heute ist sie ein lohnendes Wanderziel. Kirchplatz – Melltiz – Mellitzer Graben – links bei der Bank über den gesicherten Weg oder Fahrweg bis zum Eggerhof und quer zur Ruine. Belohnt wird man mit einem tollen Rundblick.

Wallfahrtskirche Maria Schnee

Die Fresken der im 15. Jh. erbauten, historisch hoch interessanten Wallfahrtskirche „Maria Schnee“ in Obermauern, stammen von Simon von Taisten, dem Hofmaler der Görzer Grafen. Ein Kreuzweg mit 15 ausdrucksstarken Stationen führt von Virgen direkt zur Wallfahrtskirche. Kulturhistorische Führungen auf Anfrage!

Kulturhistorische Kostbarkeit

Die kleine Kirche, im Ortsteil Bichl bei Matrei in Osttirol, zählt zu den wichtigsten sakralen Bauten Österreichs und des Alpenraumes. Die Fresken des Chorturms stellen ein Denkmal alpenländisch-italienischer Kulturberührungen dar, entstanden vor der Epoche der Gotik. Der Unterchor stammt von einem einheimischen Künstler, der Oberchor von einem Meister aus Padua mit „Einfluss von Venedig“ und einem „Hauch von Orient“ geschaffen.

Natur-Kraft-Weg Umbalfälle

Wenn das Schmelzwasser des Umbalgletschers zu Tal fließt, erlebt man die Umbalfälle im Nationalpark Hohe Tauern als gigantisches Naturschauspiel. Hautnah auf spektakulären Aussichtsplattformen. Rundgang mit Blick auf den „Großbachfall“ auch für Kinder und ältere Menschen geeignet. Ausgangspunkt: Parkplatz Ströden (gebührenpflichtig!) bei Hinterbichl/Prägraten.

Neue Sajathütte, 2.600 m

Die auf 2.600 m gelegene Sajathütte bietet höchsten Komfort. Zwei Stuben mit Kamin, zwei Terrassen mit Traumblick, Zimmer und Lager mit Frühstücksbuffet, gemütliche Hüttenabende mit Kaminfeuer, 10 m Indoor-Kletterturm, Wildbeobachtungen… Hausgemachte Tiroler Kost und Mehlspeisen. Erreichbar über verschiedene Anstiege. Gepäcktransport möglich.

Nationalpark Ranger:innen Touren

Bei geführten Exkursionen mit Nationalpark-Ranger:innen auf Spurensuche der „BIG FIVE“ des Nationalparks Hohe Tauern ist jeder Augenblick ein Erlebnis. Die Ranger:innen haben Spektiv und Fernglas mit dabei, zeigen große und kleine Alpenbewohner, erzählen spannende Geschichten und verraten die schönsten Plätze und Fotomotive. Wochenprogramm nur online buchbar!

Kletterpark Großvenediger

Über 100 Stationen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vor einer atemberaubenden Natur- und Gletscherkulisse. Ein unvergesslicher Abenteuertag für die ganze Familie! Über 700 m Flying-Fox-Strecken! Ultimativer Kick ist die 20 m lange Riesenschaukel! Am Ausgangspunkt zu den Umbalfällen in Prägraten, Hinterbichl. Familien- und Gruppenermäßigungen!

Der Iseltrail

Genusswandern am längsten noch frei fließenden Gletscherfluss der Alpen mit individuell wählbaren Teilstrecken. Vom grünen Lienzer Talboden bis zum arktischen Gletschertor im Nationalpark Hohe Tauern. Von lieblicher Kulturlandschaft in abgeschiedene Alpinwildnis. Immer begleitet vom erfrischenden Ur-Element Wasser. Eine durchgehend markierte Wanderroute.

Lucknerhütte, 2.241 m

In einer Stunde vom Parkplatz der Kalser Glocknerstraße erreichbar. Die Küche bietet biologische Spezialitäten und vegetarische Gerichte. Sonnenterrasse, direkter Blick zum Großglockner. Kinderspielplatz. Unterkunft: Zimmer mit Dusche/WC, kleine Zimmerlager. Dusch- und Waschräume, Seminarraum, Infrarotkabine. Webcam und Wetterstation: www.grossglockner-wetter.at.

Stüdlhütte, 2.802 m

Über idyllische Lärchenwälder und hohe Almböden gelangt man zur architektonisch außergewöhnlichen Stüdlhütte (2.802 m). Sie liegt am Großglockner, in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern. In der Küche werden hauptsächlich regionale Produkte verwendet. Auch im Frühjahr für Skitouren auf und rund um den Großglockner (Übernachtungsmöglichkeit) geöffnet.

Dem König so nah – Talrundweg Kals

Für den 19,5 km langen Talrundweg Kals, ausgezeichnet mit dem österr. Wandergütesiegel, benötigt man sechs Stunden reine Gehzeit. Es sind aber auch einzelne Etappen mit beliebigem Ein- und Ausstiegen möglich. Einfacher Wegverlauf mit nur geringen Höhenunterschieden, fantastische Aussichtspunkte, Rastplätze, zahlreiche Brunnen mit kristallklarem Trinkwasser, Erlebnisstationen. Der Höhepunkt ist die 55 m lange und 28 m hohe Hängebrücke.

Kalser Glocknerhaus

„Kals im Banne des Großglockners“, große Mineralienschau und Nationalparkraum mit Begleitfilmen. Sieben Themenräume zeigen die einzigartige Landschaft und Kultur, die Besiedelung und das Brauchtum, die Geschichte der Erstbesteigung, des Alpinismus sowie ein riesiges betretbares Großglocknerpanorama.

Großglockner Resort Kals-Matrei

Die „Adler Lounge“ mit spektakulärer Aussichtsplattform ist mit der Gondelbahn von Kals aus erreichbar. Grandioser Panoramablick auf über 60 Dreitausender! Kulinarische Schmankerln in moderner Architektur. Ausgangspunkt für Wanderungen, Klettertouren, Familien-Europa-Panoramaweg, wunderschöne Talwanderung und Mountainbike-Downhillstrecken.

Die Zirbe – Ausstellung St. Jakob i. Def.

Der größte geschlossene Zirbenwald der Ostalpen ist Thema dieser Ausstellung. Sie soll zum Anfassen, Spielen und Entdecken anregen und dazu animieren, den beeindruckenden Oberhauser Zirbenwald im Nationalpark Hohe Tauern aufzusuchen und hautnah selbst zu erleben, am besten in Begleitung eines Nationalpark-Rangers. Die sehr langsam wachsende Zirbe kann bis zu 1.000 Jahre alt werden.

Obersee und Staller Sattel

Der Staller Sattel ist ein Gebirgspass auf 2.052 m Seehöhe, der das Osttiroler Defereggental mit dem Südtiroler Antholzertal verbindet. Ampelgeregelte Benützungszeiten für die italienische Seite. Schöner Spaziergang um den See, Infopoint mit dem Aktuellsten über das Defereggen- und Antholzertal. Pass von Mai bis November geöffnet. Im Winter nicht befahrbar.

Einzigartiges Dorf am Berg

Beeindruckendes, 1675 das erste Mal erwähnte Almdorf, mit 18 geschichtsträchtigen Hütten und einer Kapelle. Ausgangspunkt für die kurze Wanderung ist die Unterstalleralm im hinteren Villgratental. Ebenso von dort zu erreichen ist die Aussichtsplattform Klapfbachwasserfall mit wunderschönem Ausblick auf die Villgrater Berge, die Unterstalleralm sowie auf die Kamelisenalm.

Alm-Kneipp-Pfad Winkeltal

Inmitten der wunderschönen und idyllischen Landschaft des Winkeltales bei der Reiterstube befindet sich der aus heimischem Material gebaute und der Natur angepasste Alm-Kneipp-Pfad. Anwendungen: kaltes Armbad, Wassertreten, Gesichtsguss, Knieguss, Fußbecken, Barfußweg, Venentreppe, Ruhebereich, Kräuter- und Blumengärten, Spielbereich für Kinder, Gradieranlage mit Ruhehütte.

Volkzeiner Hütte, 1.886 m

Umgeben von schönster Natur und vielen alten Almen entlang des Winkeltales, ist die Volkzeiner Hütte Ausgangspunkt für Gipfel und Bergseen sowie ein Geheimtipp für Feinschmecker. Treffpunkt für Familien, Erholungsuchende, Wanderer und Mountainbiker. Zwei Gaststuben, 10 Betten, Seminarraum und Gastgarten stehen zur Verfügung. Übernachtungsmöglichkeit! Montags Ruhetag.

Burg Heinfels

Burg Heinfels bietet Besuchern ein einzigartiges Gesamterlebnis aus mittelalterlichen Türmen, moderner Architektur, Handwerk und interaktiver Kulturvermittlung. Am Schauplatz von 800 Jahren Geschichte(n) erleben die Besucher eine faszinierende Zeitreise: Vergangenes und Gegenwärtiges, Enge und Weite sowie atemberaubende Aussichten.

Seenwanderung am Thurntaler

Weitläufiges Wanderparadies auf 2.100 m Seehöhe. Abwechslungsreiche Wanderungen zum Thurntaler See oder große Rundwanderung über Almböden um den Thurntaler Gipfel. Panoramablick zu den Dolomiten und den Karnischen Alpen im Süden und den Villgrater Bergen im Norden. Ideale Startplätze für Paragleiter und Drachenflieger. Familien-Wander-Tipp: „Drei Seen“.

Hochseilgarten & Wichtelpark Sillian

Sandbergwerk mit 10 Metern Höhe auf drei Etagen, Action mit dem Autodrom, Spaß auf der Doppelturmanlage mit 30 m Röhrenrutsche, Familienschaukeln, Wasserspielanlage, 18-Loch – Miniaturgolfanlage und vieles mehr. neun Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen Sie im Hochseilgarten in Höhen von 1,5 bis 8 Metern, 73 Elemente und Stationen mit 12 Flying-Fox auf insgesamt 890 m Länge!

Pustertaler Drauradweg

Von Innichen nach Lienz führt der asphaltierte und beschilderte Radweg über 40 km mit leichtem Gefälle der Drau entlang. Am Weg finden sich immer wieder Bahnhöfe, die eine Verkürzung der Strecke ermöglichen. Man fährt mit der Eisenbahn – inkl. Fahrradtransport – von Lienz nach Innichen und von dort mit dem Rad über den Drauradweg retour. Sicherheits-App: www.sancandido-lienz.at

Nationalpark Hotspots

Weitwandern an frei fließenden Gletscherbächen mit Blick über ein sagenhaftes Meer an Gipfeln auf die höchsten Berge Österreichs immer in Tuchfühlung mit ewigem Eis, ursprünglichen Almen, einzigartigen Bergmähwiesen. Schönheit facettenreich und im Überfluss. Mit etwas Glück den „BIG FIVE“ (Bartgeier, Gämse, Murmeltier, Steinadler, Steinbock) über die Schulter schauen.

Wassermythos Ochsenlacke

Bei der Ochsenlacke, hoch oben im Defereggental leben bemerkenswerte Wesen. Fünf überdimensionale Tierspielfiguren laden ein, spielerisch mehr über die Hüter des Wassers zu erfahren. Aufgrund des Neubaues der Sesselbahn ist die direkte Zubringung mit der Bergbahn dieses Jahr leider nicht möglich. Von der Mittelstation führt ein gemütlicher, leichter Wanderweg (ca. 45 min.) direkt zum Wassermythos Ochsenlacke.

Wildtierbeobachtungsturm Oberhaus

Der Oberhauser Zirbenwald ist der größte geschlossene Zirbenwald der Ostalpen und kann am besten bei einem Spaziergang am Natur- und Kulturlehrweg erkundet werden.​​Ein besonderes Naturerlebnis bietet der 22 Meter hohe Wildtierbeobachtungsturm Oberhaus. Hoch über den Baumkronen lassen sich mit etwas Glück und Geduld Adler, Bartgeier, Reh, Gams oder Murmeltier erspähen.

Wasserfallsteig Celar

Der Pfad beginnt am Fuße des 120 Meter hohen Celar Wasserfalles. Der Steig verläuft in Serpentinen am Wasserfall entlang. Zwei spektakuläre Aussichtsplattformen in Bachnähe bieten eine perfekte Perspektive. Von dort aus können Besucher beobachten, wie die Wassermassen brausend ins Tal donnern. Als Abschluss der Wanderung geht es über einen leichten Anstieg zur Gölbnerblick Hütte mit der Celarkapelle.

Großglockner Hochalpenstraße

Die Großglockner Hochalpenstraße zählt zu den faszinierendsten Panoramastraßen Europas, und führt auf 48 Kilometern mitten hinein in den Nationalpark Hohe Tauern. Hoch über dem Pasterzengletscher scheint der Großglockner zum Greifen nah. Wechselnde Ausstellungen, Themenwege, Kinderspielplätze und grandiose Aussichten versprechen einen unvergesslichen Tag.

Die wildromantische Raggaschlucht

In jahrtausendelanger Arbeit schuf der Raggabach eine der schönsten Naturschluchten der Alpen. Senkrechte Felswände verengen die wildromantische Schlucht, das Tosen des Wassers erfüllt die Luft. Kunstvoll angelegte Stege erleichtern das Wandern, der Rückweg führt durch den schattigen Wald. „Geologischer Lehrpfad“. Großer kostenfreier Parkplatz vorhanden!

Schifffahrt auf dem Weissensee

Im Nachbarbundesland Kärnten befindet sich, 54 km von Lienz entfernt, der naturbelassene geschützte Weissensee. Wie ein Fjord liegt der reinste Badesee Österreichs eingebettet in herrliche Wiesen und Wälder. Die Ausflugsboote bringen Sie von Anfang Mai bis Ende Oktober zu den schönsten Plätzen rund um den See. Für Gruppen ein eigenes Schiff, sie bestimmen den Kurs und die Abfahrtszeit.

Porzehütte, 1.942 m

Von Obertilliach führt ein Forstweg – mit mäßiger Steigung durch das Dorfertal bis zum idyllisch unter dem felsigen Gipfel der Porze gelegenen Klapfsee. Von dort erreicht man in ca. einer Stunde auf einem auch für Kinder und Senioren leicht begehbaren Weg die Porzehütte. Die Hütte ist auch ein beliebtes Ausflugsziel für Mountainbiker.

Aussichtsberg Golzentipp

Mit der 10er-Gondelbahn Golzentipp in ca. fünf Minuten ins Wandergebiet Golzentipp mit einem 360°-Bergpanorama! Besonders schön im Frühsommer, wenn Blauer Enzian und Arnika den Weg säumen. Ideal für Wanderer jeden Alters führt ein leicht ansteigender breiter Weg bis knapp unterhalb des Golzentipp-Gipfels. Startplätze für Paragleiter unweit der Bergstation!

Kindermeile am Golzentipp

Die Sommerattraktion der Obertilliacher Bergbahnen. Entlang des kinderwagentauglichen Wanderweges der Bergstation Golzentipp führt über 13 Stationen die abwechslungsreiche „Kindermeile“. Alle Sinne werden beansprucht: Hören, Riechen, Fühlen und vieles mehr. Ein Ringelspiel schärft sogar den Gleichgewichtssinn. Highlight für die Familie ist der Aussichtsplatz beim Speichersee. 20 min. auf den Golzentipp-Gipfel.

Zettersfeld & Hochstein

Sommer, Sonne, Berge und mehr!

Das Zettersfeld, die Sonnenterrasse von Lienz, und der Erlebnisberg Hochstein eröffnen dir und deiner Familie alles, was einen Tag am Berg unvergesslich macht. Familienpark, Nationalparkwanderung, Sommerrodelbahn, Bikepark Lienz, Streichelzoo, Kletterpark, Waldspielplatz, Lamatrekking, Adventure Golf und noch vieles mehr.

Familienpark Zettersfeld

Rein in die Gondel und rauf auf´s Zetterfeld! Von der Bergstation  bis zur Naturfreundehütte und retour laden 15 Abenteuer-Spielstationen zum Spielen, Toben oder auch Entspannen ein. Die Abenteuergeschichte des Familienpark-Maskottchens „Steiner Mandl“ lässt die Stationen mit ein wenig Phantasie zum Leben erwecken und garantiert einen spannenden Tag!

Debanttal

Das Debanttal ist mit 16 km das längste, in sich geschlossene Almtal Österreichs. Perfekt für Familienwanderungen, zum Bergsteigen und Mountainbiken – eine abwechslungsreiche Almlandschaft, umrahmt von mächtiger Bergkulisse​. Zufahrt bis Seichenbrunn. Über den Natur- und Kulturlehrpfad über die Gaimberger- und  Hofalm zur Lienzer Hütte (mit E-Bike Ladestation).

Einsteigen und losfahren!

Ob man das Auto im Urlaub einfach gerne einmal stehen lassen möchte oder eine Wanderung von einem Tal in ein anderes macht – mit den Bussen, die sämtliche Täler Osttirols ganzjährig annähernd im Stundentakt anfahren, ist das möglich. Einfach gültige Gästekarte einstecken und los geht’s.

Dolomitenhütte – staunen & genießen

Die Dolomitenhütte liegt spektakulär am „Eingang“ in den Naturpark Lienzer Dolomiten. Eine Bilderbuchhütte mit langer Tradition. Von atemberaubenden Terrassen und gemütlichen Stuben hat man unvergessliche Ausblicke. 20 Betten bzw. sechs Panorama Doppelzimmer und zwei Familienzimmer stehen Ihnen zur Verfügung. Mit Yoga und QiGong spürbar erleben. Kein Ruhetag, November geschlossen!

Badespaß am Tristachersee

Strandbad, Liegewiese, Beach-Volleyballplatz, Badestege, Sprungturm, Kinderspielplatz, Buffet-Restaurant. Wassertemperatur bis 24°. Gebührenpflichtiger Parkplatz. Bad je nach Witterung von Anfang Juni bis Ende August geöffnet. Anfang Juli bis Ende August Regiobuslinien 1 und 2 von Lienz.

Erlebniswelt Assling

Die Erlebniswelt ist eine perfekte Kombination aus Spaß, Natur, Spannung und Genuss. Bestaunen Sie im Wildpark heimische Tiere und eine Modelleisenbahn hautnah. Genießen Sie leckere Speisen im Gasthaus Bärenwirt und erleben Sie mit Blick auf die Lienzer Dolomiten einen Nervenkitzel auf der Sommerrodelbahn und bei den verschiedensten Spielmöglichkeiten.

Eisenbahnmuseum Südbahn Heizhaus

Das in Tirol einzigartige Eisenbahn Museum befindet sich im ehemaligen Südbahn Heizhaus der k.k.priv. Südbahngesellschaft aus dem Jahr 1871. 1.800 m² Ausstellungsfläche beherbergen Dampf-, Elektro- und Diesellokomotiven, Waggone, Signalanlagen, technische Gerätschaften, historische Fotografien und Pläne.

Wassererlebnispark Galitzenklamm

Ob Entspannung und Genuss oder Spiel und Abenteuer – in der Galitzenklamm wirst du fündig. Entdecke den Wasserschaupfad, über spektakuläre Brücken, vorbei an steilen Felswänden, versuche dich an einem der Klettersteige oder genieße Abkühlung und Spaß beim Wasserspielplatz mit Kletterpark, Kletterdorf und Rutschenland!

Wanderbus rund um Lienz

Der Wanderbus startet von Anfang Juli bis Mitte September am Lienzer Bahnhof und bringt Sie sicher in die Berge rund um Lienz. Ziele sind: Dolomitenhütte, Seichenbrunn/Debanttal und Hochsteinhütte/Pedretscher Kaser. Wer über den Pustertaler Almweg wandert, wird am Endpunkt bei der Pedretscher Kaser oder bei der Hochsteinhütte am späteren Nachmittag wieder abgeholt.

Cool‘s – Center of Outdoor Lienz

Im Urlaub richtig was erleben: Rafting auf der perfekten Welle, Canyoning tief in der Schlucht, beim Paintball Farbe ins Spiel bringen, E-Biken mit elektrischem Rückenwind, E-Bike-Verleihcenter mit Shuttledienst und geführten Touren. Warum sich nur für ein Outdoorerlebnis entscheiden? Wir stellen für Dich dein individuelles Actionpaket zusammen.

Osttirodler am Lienzer Schlossberg

Erlebe die spektakuläre Fahrt auf einem der längsten „Alpine Coaster“ der Welt! Du wirst begeistert sein! Sause einzeln oder zu zweit mit dem Schlitten über Kreisel und Wellen in luftiger Höhe über 2,7 km ins Tal. Genieße den Blick auf das Schloss Bruck und die atemberaubende Aussicht auf die Stadt Lienz. Kinder unter acht Jahren in Begleitung.

Bikepark Lienz

Im Bikepark Lienz erwarten dich rund 12 Kilometer feinste Singletrails, die sich von der Stern Alm durch den Wald und über die Weltcuppiste bis zur Talstation schlängeln. Anfänger wie auch Profis können am Weltcup-Pumptrack ihre Skills verbessern und wer einmal eine Panne hat, einen kühlen Drink oder ein Verleihbike samt Ausrüstung benötigt, wird im neuen Bike-Center fündig.

Streichelzoo Moosalm

Mit der Seilbahn kommt man auf die ebene Wald- und Wiesenfläche der Moosalm auf 1.000 m Seehöhe. Im umzäunten Streichelzoo mit Stallungen und Teich gibt es jede Menge Tiere, die auf Streicheleinheiten warten. Große Bäume beschatten den Waldabenteuerspielplatz. Unter vielem anderen wartet eine große Seilrutsche auf mutige kleine Abenteurer. Eintritt frei.

Dolomitenbad Lienz

Freibad mit Sportbecken, Nichtschwimmerbecken, Sprungbecken, Spiel- und Wasserwelt für die Kleinen, zwei Beach-Volleyballplätze und Wasserrutsche. 800 m2 Saunalandschaft. Hallenbad mit drei Becken, Außenbecken und Tunnelrutsche. Restaurant. Aktuelle Öffnungszeiten: www.dolomitenbad.at

Römerstadt Aguntum

Einblicke in Leben und Kultur der einzigen Römerstadt Tirols. Exponate zu
Themenbereichen, aktuelle Grabungsfunde, virtuelle Präsentationen, Museumsshop und als archäologischer Landschaftspark gestaltetes Grabungsgelände mit Aussichtsturm. Kostenlose App als Audioguide für das Smartphone.

Lavanter Kirchbichl

Schon die Kelten hatten am Kirchbichl eine Tempelanlage. In weiterer Folge wurde innerhalb einer Festung aus dem 5. Jh. eine Bischofskirche erbaut. Ausgrabungsobjekte befinden sich im Museumsraum am Fuße des Kirchbichls und im archäologischen Museum Schloss Bruck in Lienz. Ebenso am Kirchbichl befinden sich  zwei Wallfahrtskirchen St. Ulrich sowie St. Peter und Paul.

Waldhotel Bad Jungbrunn ***

Unter dem Motto „Fokus der Sinne“ wird den Gästen im alten Heilbad (erste urkundliche Erwähnung um 1580) ein Stück natürlichen Lebensgefühls näher gebracht. Mit Yoga, QiGong und Achtsamkeit Gesundheit und Wohlbefinden spürbar erleben. Richtig atmen lernen, biegsamer werden, Platz für neue Kraft schöpfen. Die Gästezimmer sind einfach und liebevoll eingerichtet‚ Restaurant „5 Elemente Küche“.

Museum Stadt Lienz – Schloss Bruck

Die Residenzburg der Görzer Grafen aus dem 13. Jahrhundert birgt ein Museum mit einer der größten Werksammlung des österreichischen Malers ALBIN EGGER-LIENZ. Weiteres die Schlosskapelle mit gotischen Fresken, den Rittersaal mit originaler Balkendecke & den Bergfried mit grandioser Aussicht. „Kultursommer auf Schloss Bruck – Führungen, Kinderworkshops, Familiensonntage, Konzerte & Schlosscafe.

Frauenbach Wasserfall

Der Frauenbach ist ein Naturjuwel. Ein leicht begehbarer Steig, der in einer spektakulären Aussichtsplattform endet, ermöglicht Einblicke in die abenteuerliche Welt der Schluchten und tosenden Wasserfälle. Es gibt auch die Möglichkeit einer Rundwanderung mit Waldlehrpfad, die teilweise entlang des Frauenbaches führt. Zutritt nur zu bestimmten Zeiten möglich!

Kammerlanderhof

Der Kammerlanderhof in Thurn

Das 500 Jahre alte, denkmalgeschütze Stubenhaus zeigt sich unverfälscht als einzigartiges bäuerliches Kulturgut. Besonders sehenswert sind die originale Rauchküche, der Kornkasten mit den alten Gerätschaften und Korntruhen, sowie die kleine Schlafkammer mit dem Mobilar der Jahrhundertwende um 1900. Einblicke in historisches bäuerliches Handwerk.

Eisdiele Deliziosa

Original italienische Eisdiele

Es ist eine Tatsache, dass die besten Eishersteller der Welt aus dem Cadore-Tal in Norditalien kommen. Nur ca. 100 km von Lienz entfernt. Auch Silvano Soravia kommt von dort, ist gelernter Eismeister und stellt sein Eis auf natürlicher Basis her, mit echten Früchten, ohne Farbstoffe, ohne Chemie. Ob Tüteneis oder Eisbecherkreationen, es fällt die Auswahl schwer.

Dolomitengolf

Dolomitengolf. Jeder Schlag mit Echo.

Vor der atemberaubenden Kulisse der Lienzer Dolomiten liegt eine der schönsten 36-Loch-Meisterschaftsanlagen Österreichs. Der Platz bietet 4×9 kombinierbar zu täglich zwei 18-Loch-Meisterschaftsrunden Par 72. Übungsanlage mit Sandbunker, Chippinggreens und Puttinggreens. Die Akademie Dolomitengolf zählt zu den professionellsten Golfschulen Österreichs.

Kaufhaus Schäfer

Zu Besuch im Kaufhaus Schäfer

In Innichen ist das 1700m² große Kaufhaus Schäfer eine Institution und wird seinem Slogan „Alles drin“ mehr als gerecht: Hier findet man von der handgewebten Tischwäsche bis zum täglichen Brot, vom Knopf bis zur Puppenküche, vom Sushi bis zum Brathuhn, vom Bauklotz bis zum Südtiroler Souvenir alles unter einem Dach. Das frauengeführte Traditionshaus bemüht sich um starke Marken, Qualitätsprodukte sowie um eine kompetente und freundliche Beratung. Parkplätze vor Ort runden das Einkaufsvergnügen ab.

Durchgehende Öffnungszeiten von Montag bis Samstag von 08.30 – 19.00 Uhr.

Greenstore

Greenstore – Headshop & More

Im „Greenstore – Headshop & More“ in der Schweizergasse dreht sich alles um die vielseitige Hanfpflanze. Ihre heilende und gesundheitsfördernde Wirkung ist wissenschaftlich belegt – ob als CBD-Öl, Muskel- und Gelenksalbe oder Hautcreme. Als Tee, Likör oder Räucherwerk überrascht Hanf ebenfalls – ein wahrer Genuss. Auch Zubehör wie Wasserpfeifen oder Deko-Accessoires gibt es im Greenstore. Wer will, kann sich Hanfpflänzchen oder Seeds mit heimnehmen. Und alles ist zu 100% legal.

Seifenparadies

Seifenparadies – natürliche Pflege

Von Hand geschöpfte Seifen sind etwas Besonderes. Nicht nur die traditionelle Handwerkskunst zeichnet sie aus, sondern auch beste Naturstoffe und reinste ätherische Öle, die bei der Herstellung verwendet werden. Im Seifenparadies in Lienz findet jeder die für sich passende Seife aus über 40 Sorten, die vor Ort vom Block geschnitten werden – eben echte Handarbeit. Dazu gibt es eine große Auswahl an Badebomben, Badesalzen, Cremes und Zubehör für die natürliche, sanfte Pflege der Haut.

ANINA

ANINA – Fashion voll im Trend

Coole Outfits und die neuesten Fashiontrends gibt es bei „ANINA“ mitten im Herzen von Lienz. Hier findet „sie“ immer etwas Passendes – ob Oberteile, Kleider, Hosen, Röcke oder trendige Overalls. Die Mode kommt direkt aus Italien und alles ist dabei: Von preiswert bis sehr elegant, von unifarben bis zu farbenfrohen Mustern. Die passenden Accessoires wie Taschen gibt es gleich dazu. Alles lässt sich wunderbar kombinieren – die typisch Wendy Trendy Kollektionen by „ANINA“!

People‘s Fashion

People‘s Fashion – exklusive Marken

Wenn es um exklusive Mode für Damen geht, ist „People‘s Fashion“ direkt am Hauptplatz in der Lienzer Altstadt ein echter Shopping-Tipp. Die Boutique führt sportliche, elegante Kollektionen von Premiummarken wie Cambio, Princess, Beaumont, Riani, Lieblingsstück, Codello, Milestone, Frogbox und viele mehr. „Sie“ finden hier immer trendige Outfits für jeden Anlass und die dazu passenden Accessoires. Das macht „People‘s Fashion“ eben aus – für alle, die Spaß an schöner Mode haben.

Konditorei Glanzl

City Café – Konditorei Glanzl

Mit feinsten, süßen Spezialitäten ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern – das verspricht das City Café – Konditorei Glanzl in der Lienzer Altstadt. Seit über 30 Jahren werden hier mit größter Sorgfalt köstliche Torten, Pralinen, Süßspeisen und Schokoladen aus hochwertigsten Zutaten hergestellt. Es sind echte Meisterwerke der Konditoreikunst. Die exklusiven Spezialitäten sind zum Mitnehmen für Daheim oder zum Genießen vor Ort bei einer guten Tasse Kaffee. Konditorei Glanzl ist immer eine Sünde wert!

Himmlische Zeit

Weihnachtliche Märkte, gemütliche Stuben, Kaminfeuer. Werden die Tage kürzer in Osttirol, ändern sich auch die Speisekarten. Wildbretzeit. Jeder Wirt hat „seinen Jäger“, der ihn mit Gämse, Hirsch oder Reh beliefert. Vielleicht geht er selbst mit Leidenschaft zur Jagd. Das Fleisch ist zart und fettarm und wird meist mit Osttiroler Preiselbeeren, Kastanien und Rotkraut serviert. Natürlich hat auch die Martinigans ihren festen Platz im kulinarischen Jahreslauf. Auf dem romantischen Adventmarkt locken die würzigen Düfte von weihnachtlichem Backwerk, Glühwein und Tee zum Verweilen. Kletzenbrot, Kiachlan und verschiedene Kekse sind süße Versuchungen auf den Adventtellern. Eine ganz besondere und nur in Osttirol bekannte Weihnachtsspezialität ist der „Defregger Blattlstock“: Gebackene Germteigblattln und Mohn werden zu einer Torte – dem „Stock“ – abwechselnd aufeinander geschichtet. Ein himmlischer Genuss.

Loacker Genusswelt

In unmittelbarer Nähe zum Loacker Produktionsgebäude liegt die Loacker Genusswelt, bestehend aus dem Loacker Café und Markengeschäft, einem Museum und der Loacker Mitmach-Konditorei, in der Waffelfans ihre eigenen Kreationen herstellen können. Im Café warten einen neben köstlichen italienischen Kaffee- und Herzwaffelspezialitäten tolle Frühstücksangebote und leckere Eiskreationen. Im Markengeschäft gibt es über 200 Loacker-Waffel- und Schokoladeprodukte sowie exklusive Geschenkartikel.

Café Bäckerei Gruber

Neben der traditionsreichen Bäckerei und dem Geschäft in der Maximilianstraße gibt es von Gruber nun auch ein Wohlfühlcafé im Herzen der Stadt. Modernes Flair mit edlem Lounge-Ambiente. Viel Licht, helle Farben und dazu der Duft nach röstfrischem Kaffee, herrlichem Brot und Gebäck. Neben köstlichen Kuchen und kleinen Snacks wird der Gast auch jeden Morgen mit Frühstücksbuffetinseln verwöhnt. Im Sommer lockt der gemütliche ruhige Gastgarten im Innenhof.

Mocafe – Ganz mein Kaffee

Die einzige Kaffeerösterei Osttirols ist klein aber fein. Oberhalb von Lienz wird eine Auswahl erstklassiger Kaffeesorten aus den besten Anbaugebieten der Welt fachmännisch geröstet. Das traditionsreiche Gebäude, in dem sich schon zu früherer Zeit eine Kaffeerösterei befand, hat Andreas Moser liebevoll restauriert. Eingerichtet wurde mit traditionellen alten Kaffeehausmöbeln, die eine heimelige, urgemütliche und typische Kaffeehausatmosphäre vermitteln. Die sonnige und einladende Terrasse liegt direkt am Ufer der Isel an der Spitalsbrücke. Und wer seine Kaffeespezialität und hausgemachte Lieblingstorte gefunden hat, kann sich im nostalgischen Laden etwas davon mit nach Hause nehmen.

Die besten Kaffeesorten der Welt werden in der Rösterei von Andreas Moser zu hochwertigem Kaffee mit vollendetem Aroma veredelt.

Café Schloss Bruck

Als Abschluss eines Ausstellungsbesuchs oder Spaziergangs im Schlosspark empfiehlt sich eine Pause im Schlosscafé. Auf der wohl schönsten Terrasse der Stadt mit herrlichem Rundblick über den Lienzer Talboden lässt es sich wunderbar entspannen. Gepflegte Getränke, Kaffeespezialitäten, Eis und Mehlspeisen, kleine Imbisse. An jedem Samstag, Sonn- und Feiertag ab 9 Uhr wird der Gast beim Museumsbrunch verwöhnt. Auch Feiern sind in diesem Ambiente ein Erlebnis. Das Schlosscafé ist während der Öffnungszeiten des Museums sowie bei Kulturveranstaltungen und gegen Voranmeldung geöffnet.

Diogenes im großen Fassl

Geschenke & Schnapsothek

Sich fühlen wie Diogenes kann man sich bei einem Besuch im großen Fassl in Nußdorf-Debant. Die bereits vor 150 Jahren gegründete Firma Diogenes verkauft schöne Dinge rund ums Fass und vieles mehr. Im Shop mit der außergewöhnlichen Innenarchitektur und dem unverwechselbaren Ambiente findet man die erste Osttiroler Schnapsothek mit zahlreichen feinen Destillaten zum Verkosten und Mitnehmen. Weiters alles fürs Schnapsbrennen, Möbel aus Fässern, und in Handarbeit bemalte Gläser und Flaschen. Ein riesiges Sortiment an schönen Dingen erschwert zwar die Wahl, erleichtert aber das Schenken für diverse Anlässe. Hier findet man mit Sicherheit immer genau das Richtige.

Diogenes – Möbel wie guter Wein
Die Leidenschaft für Fässer teilt Helmut Pramstaller mit dem griechischen Philosophen Diogenes. In halb Europa sucht und kauft der ehemalige Snowboard-Weltmeister alte Fässer und formt sie zu individuellen, selbst designten Möbelstücken um – komplette Schlafzimmer, gemütliche Kellerstuben, Gasthofeinrichtungen, Tische, Bänke und vieles mehr. Ein Zertifikat, welcher Wein ursprünglich in dem Fass gelagert war, wird mitgeliefert. www.helmut-pramstaller.at.

Naturbrennerei Kuenz

Degustierfreunden und allen, die sich für edle Destillate interessieren, bietet sich auf dem 400 Jahre alten Erbhof Kuenz die ideale Gelegenheit, eine Reihe ausgezeichneter Edelbrände und Liköre zu genießen. In angenehmer Atmosphäre präsentiert sich die große Palette verschiedenster hochwertiger Brände rund um den „Pregler“ und lädt zum Verkosten ein. Beim Rundgang durch einen der schönsten Bauernhöfe Osttirols kann man Einblick in die Geheimnisse des Schnapsbrennens gewinnen. Im Hofladen findet man zusätzlich ausgewählte Spezialitäten von „Osttirol Natur“-Partnerbetrieben der Region.

Der Kuenzhof – Die Heimat des Preglers
Der Pregler besticht durch die Vielfalt seiner Aromen. Er wird ausschließlich in Osttirol aus heimischen Äpfeln und Birnen gebrannt. Nach 200 Jahre alter Tradition verlesen wir die Früchte unserer Obstgärten, um ihnen die edelsten Aromen zu entlocken. In den letzten Jahren wurde unsere „Nummer 1“ stets als bester seiner Art prämiert. 2022 wurde der Osttiroler Pregler in die EU- Liste für Spirituosen mit geschützter Herkunftsbezeichnung aufgenommen.

Alles begann mit Preiselbeeren

Bereits 1931 gründeten die Brüder Unterweger ihren Obstveredelungsbetrieb in Thal-Assling und verarbeiteten Preiselbeeren aus der näheren Umgebung. Seit damals gab es eine stetige Entwicklung des Familienbetriebes. Alles, was in der Sonne aromatisch und saftig reift, verwandelt die Familie Unterweger nach alten Rezepturen und mit neuen verfeinerten Ideen in Marmeladen, Konfitüren, Kompotte oder Sirup. Qualitativ hochwertige Rohstoffe und ganz viel Natur bilden die Grundlage für die edlen Produkte der „Tiroler Früchteküche“.

Tradition, Regionalität und ganz viel Liebe – so entstehen die süßen Kreationen in der Osttiroler Marmeladen-Manufaktur, der Unterweger Früchteküche, und das in dritter Generation. In dem kleinen Dorf Thal-Assling im Pustertal, inmitten der Lienzer Dolomiten, steht die Marmeladen-Manufaktur, die seit über 90 Jahren ein treuer und verlässlicher Partner von Bäckern, Konditoren und auch Hausfrauen ist.

Alpe Stalle 1.714 m

Hüttenwirt Bruno heißt Sie auf der Alpe Stalle herzlich willkommen. Auf der Alpe Stalle gibt es Tiroler Köstlichkeiten wie Schlipfkrapfen, Tiroler oder Kasknödl, Apfel- sowie Topfenstrudel und vieles mehr. Die urige Hütte hat Sommer wie Winter geöffnet. Im Winter gibt es dazu eine 2,5 km lange beleuchtete Familienrodelbahn. Anstieg: Ca. 1 Gehstunde von Maria Hilf oder mit dem Mountainbike und dann 6 km weiter auf mittelschwieriger MTB-Route bis zur Hinteren Alpe Stalle.

Alpengasthof Pichler

Eingebettet in eine wunderschöne Gebirgslandschaft ist der Alpengasthof ein traumhaftes Ausflugsziel, Sommer wie Winter. Er liegt auf einem sonnigen Hochplateau auf 1.500 m Seehöhe im Nationalpark. Das Küchenteam verwöhnt mit Köstlichkeiten und Schmankerln, die aus Produkten direkt von Bauern aus der Region zubereitet werden. Diplomsommelier Manuel steht bei der erlesenen Weinauswahl beratend zur Seite. Auf der Südseite des Hauses befindet sich eine herrliche Sonnenterrasse.

Der Osttiroler Senf-Philosoph

Seit 2010 produziert Bernd Troger im Defereggental Senf. Dafür wurde er mehrfach ausgezeichnet – zuletzt im Sommer 2022 mit dem Great Taste Awards in London, einer der höchsten Auszeichnungen der internationalen Lebensmittelbranche. Eigentlich ist er gelernter Koch mit internationaler Erfahrung, aber den Job gab er für die Liebe zum Senf auf. Mittlerweile gibt es über 20 Geschmacksrichtungen, die von fruchtig-süß bis klassisch-rustikal reichen. Trogers Rezepte sind streng geheim. Über die benötigten Zutaten aber redet er gern: Kristallklares und kalkfreies Osttiroler Gebirgswasser, Senf, Kräuter, manchmal Früchte und Honig statt industriellem Zucker. Senf ist für Bernd Troger eine Philosophie.

Restaurant Gamsalm

Direkt bei der Talstation und dem Bikepark des Großglockner-Resorts und nahe dem Kalser Talrundwanderweg liegt die „Gamsalm“ von Lissi und Bernd – ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt inmitten der Berge. Nach erlebnisreichen Wanderungen oder Skitagen frönt man auf der Sonnenterrasse oder in den gemütlichen, mit viel Holz ausgestattetenen Innenräumen dem süßen Nichtstun. Mit uriger Gastlichkeit werden aus der durchgehend warmen Küche Klassiker und Spezialitäten, sowie hausgemachte Pizzen serviert.

Gasthaus Marinelli

Schon seit der Gründung durch Anna Marinelli 1935 steht für die Betreiber des Kultlokals der Gast im Mittelpunkt. Das hat sich bis heute nicht geändert. Im Gegenteil, das Wohl des Gastes, seine Anregungen und das persönliche Gespräch sind neben regionalen Produkten für die traditionelle Tiroler Küche Teil der Philosophie des „Marinelli“. Genügend Platz ist im Gasthaus auch für Gruppen- und Familienfeiern. Im Sommer kann man den Aufenthalt im sonnigen Gastgarten genießen.

Familienhotel Moosalm ****

Die Moosalm liegt auf 1.006 m Seehöhe im waldreichen Wandergebiet Hochstein. Erreichbar über eine nicht asphaltierte Straße oder mit der Gondel/Sesselbahn. Mit Blick auf die Lienzer Dolomiten genießt man in den Stuben oder auf der Sonnenterrasse die vom Chef zubereiteten Osttiroler Spezialitäten und internationalen Gerichte. Ausgangspunkt für Wanderungen, Kletterpark, Sommerrodelbahn, Bike Trails, Dolomitenlamatrekking, Adventure-Golfplatz. Für die kleinen Gäste gibt es einen Streichelzoo mit Abenteuerspielplatz.

Genuss Laden 24/7

Den Frischemarkt ergänzt unser Genuss Laden 24/7. Rund um die Uhr bieten 28 landwirtschaftliche Betriebe und ausgezeichnete Lebensmittelproduzenten aus der Region im modernen Selbstbedienungsmodus 240 Produkte zum Kauf an. Für den „schnellen Hunger“ oder auch als Geschenkartikel und Erinnerung an die Urlaubsreise bietet der Genuss Laden 24/7 jede Menge regionale Produkte und gute Ideen. Ein Bankomat und Click & Collect-Boxen ergänzen das Angebot. Wenn Sie die Region gustatorisch erfahren wollen, ist unser Stadtmarkt und der Genuss Laden 24/7 die richtige Adresse dafür!

Gasthof Goldener Fisch

Mitten in den Bergen Osttirols, mitten in der Stadt, liegt der Gasthof „Goldener Fisch“. Der traditionsreiche Gasthof in zentraler Lage ermöglicht es Ihnen, das charmante Kleinstadtfeeling aus der Nähe zu erleben. Michael und Daniela Vergeiner sorgen mit ihrem persönlichen Engagement für ein gemütliches und familiäres Flair im ganzen Haus. Verwöhnt wird der Gast mit regionalen Gaumenfreuden sowie traditioneller Hausmannskost und gutbürgerlichen Klassikern. Ob großes Festmenü oder kleines Schmankerl – beim „Fischwirt“ schmeckt einfach alles.

Gasthaus Adlerstüberl

Mitten im Zentrum von Lienz liegt das alteingesessene Restaurant. Die gutbürgerliche Küche hat im Adlerstüberl schon seit 1742 Tradition. Bereits damals war es für die Bauern und Händler aus Osttirols Tälern Pflicht, auf ein obligates Gulasch und Bier im Adlerstüberl einzukehren. In gemütlichen Stuben wird vornehmlich traditionelle Tiroler Kost serviert, während des Sommers auch im Biergarten. Regelmäßig kulinarische Wochen mit speziellen Gerichten.

Café – Bierbistro Altstadthotel Eck

Wer das Café „’s Eck“ besucht, sollte sich ein wenig umsehen. Denn bei Helene Moser im traditionsreichen Altstadthotel gibt es mehrere Räumlichkeiten, in denen einzukehren sich lohnt. Ein gemütliches Bierbistro im Erdgeschoss, ein sonniges Terrassencafé mitten im Altstadttreiben und ein stilvolles Café im ersten Stock mit Veranda und dem besten Blick auf den Hauptplatz von Lienz. Ein stimmungsvolles Ambiente, das auch gerne für stilvolle Feierlichkeiten reserviert wird. Versuchen sollten Sie auch die hausgemachten Mehlspeisen und kleinen Schmankerln.

Moarhof & Dolomitenhof

Langjährige Gastgebertradition in Kombination mit jungem, sportlichen Spirit: Im Traditionshaus Moarhof sind das Moarhof Stüberl und Pepos Bar Fixpunkt für Gäste und Einheimische, die gehobene Küche und eine stilvolle Bar schätzen. Das idyllische Landhotel Dolomitenhof besticht mit Gemütlichkeit und viel Platz in den Stuben und auf der weitläufigen Terrasse mit Blick auf den Garten, den Spielplatz und die neuen, großzügigen Natur-Suiten. Beide Häuser bieten atemberaubenden Dolomitenblick und regionale, modern interpretierte Küche. Familie Winkler legt Wert auf Rohstoffe aus der unmittelbaren Umgebung und saisonale Klassiker.

Alpinhotel Jesacherhof

Der Jesacherhof liegt mitten im Naturparadies in St. Jakob im Defereggental. Die Küche des Hotel-Restaurants „Jakobi-Stuben“ wurde bereits mehrfach von Falstaff, A La Carte sowie Gault & Millau ausgezeichnet. Küchenchef Sandro Zanato und sein Team kochen bevorzugt mit regionalen und saisonalen Produkten. Der Jesacherhof bietet avancierte Gourmetküche mit regionalen und nationalen Gerichten. Der Sommelier Christian Jesacher jun. verwöhnt mit edlen Tropfen.

Vincena Restaurant & Weinbar

„Genuss mit allen Sinnen“ lautet die Philosophie im Dolomitengolf Suites, der im Hauben-Restaurant „Vincena“ seine Vollendung findet. Der Küchenchef und sein Team legen großen Wert auf saisonale Produkte und kreieren mit großer Kunst exquisiteste Kulinarik. Eine Besonderheit des Restaurants ist die großzügige Sonnenterrasse mit Blick auf den angrenzenden 36-Loch-Golfplatz und die Bergkulisse der Lienzer Dolomiten. Ein absolutes Highlight ist auch die Vinothek, in der eine illuminierte Wand den großen Schatz edler Rotweine beeindruckend in Szene setzt.

Im Stadl – Kulinarik und Ambiente

Reinkommen, hinsetzen und genießen ist das Credo des Restaurants „Im Stadl“. Nationale und internationale Spitzenküche, kreiert aus regionalen Produkten und genossen im exklusiven Ambiente wie dem Gewölbe des Künstlers Jos Pirkner. Ein Erlebnis für alle Sinne – vom traditionellen Grillteller bis zum Überraschungsmenü. Erlesene Weine aus dem hauseigenen Weinkeller runden das kulinarische Angebot ab. Das ist gepflegte Osttiroler Gastlichkeit.

Strasserwirt

Der Strasserwirt ist eine Symbiose aus Ruhe, Entspannung, leichter Tiroler Haubenküche & einer herzlicher Gastfreundschaft. Küchenchef Werner Gander bezeichnet Kochen als seine Leidenschaft. Seine Kreationen sind einfach, schlicht & werden mit natürlichen Lebensmitteln, deren Ursprung nachvollziehbar ist, zubereitet. Osttirol-Gourmetfrühstück mit hauseigenen Spezialitäten. Abends genießen Sie ein Gourmet-Dinner in einer der drei historischen Stuben. Kurzum: Küche & Ambiente, die in dieser Qualität Seltenheitswert besitzt.

Das Parkhotel am Tristachersee

Das kleine Paradies, direkt am Tristachersee, liegt 4 km von Lienz entfernt. Die bekannt erstklassige Gourmetküche und der gut bestückte Weinkeller bieten zusammen mit urgemütlichen Tiroler Stuben und dem einzigartigen Blick über den See den Rahmen für das kulinarische Erlebnis. Erstklassige Süßwasseredelfische aus den hauseigenen Quellteichen und beste Fleischqualität aus der Region versprechen hochwertige Gaumenfreuden. Eine Besonderheit ist das eigene Quellwasser, welches im gesamten Haus zur Verfügung steht.

Restaurant Saluti

Ein Tennisstüberl, das mit zwei Hauben im Gault & Millau in höchste Gourmetregionen vorstößt. Ungewöhnlich, aber auf jeden Fall zu empfehlen. Das Saluti in Matrei ist einerseits eine gute Pizzeria mit ganz normalen Preisen. Aber Ernst Moser, der in ausgezeichneten Betrieben in Wien, Frankreich und Hongkong gearbeitet hat, sorgt mit regionalen, asiatischen und mediterranen Gerichten für ein kulinarisches Feuerwerk. Ebenso vielfältig ist auch die Weinkarte mit besonderen Raritäten.

 

Rauterstube

Exzellente Küche hat beim Rauter Tradition. Was wir Ihnen auftischen? Die Natur gibt es vor: Saisonal variierende Köstlichkeiten, von Osttiroler Klassikern bis hin zu regionalen Feinheiten aus den europäischen Genussregionen. Mit kulinarischer Kreativität unseres Küchenchefs Max Van Triel verwöhnen wir unsere Gäste immer auf höchstem Niveau. Dafür stehen auch die 3 Gault & Millau-Hauben.

Der Gannerhof

Der Gannerhof besteht in seiner jetzigen Form seit 1981, wobei die eigentliche Geschichte des Hofes bereits auf eine mehr als 300-jährige Tradition zurückblicken kann. Mit viel Liebe wurden drei heimische Bauernhöfe beinahe originalgetreu zu einem einzigartigen Hotel mit Gourmet-Restaurant vermählt. Für das Wohl sorgen Josef und Carola Mühlmann mit ihrem motivierten Team. Der für jeden Gast frei zugängliche Weinkeller bietet insbesondere für Liebhaber österreichischer Tropfen eine außergewöhnliche Fülle an Kreszenzen.

Venedigertaxi Prägraten

Mit dem Hüttentaxi mitten ins Hochgebirge! Geräumige Busse mit Allradantrieb bringen Sie nach Voranmeldung in kürzester Zeit zur Johannishütte. Wenn man will um drei Uhr früh. Dort können Sie den vierthöchsten Berg Österreichs aus allernächster Nähe betrachten, mit Tourenski besteigen oder einfach erklimmen. Auch Sonderwünsche und allgemeiner Taxidienst.

Virgen – Jenseits der Zeit

Die Landschaft rund um Virgen hat viele spannende Geschichten zu erzählen. In der Nationalpark-Dauerausstellung im Ortszentrum erzählen Virger Persönlichkeiten von Lebensweisen von der ersten Talbesiedlung bis hin zur Gegenwart. Man findet in der Ausstellung auch Insidertipps für Erkundungstouren zu den natur- und kulturgeschichtlich interessantesten Plätzen in der Landschaft des Virgentales.

Rangertouren im Nationalpark

Bei geführten Exkursionen mit Nationalpark-Rangern auf Spurensuche im Lebensraum der „BIG FIVE“ des Nationalpark Hohe Tauern ist jeder Augenblick ein Erlebnis. Die Ranger haben Spektiv & Fernglas mit dabei, zeigen große und kleine Alpenbewohner, erzählen spannende Geschichten & bringen ihre Gäste zu den schönsten Plätzen & Fotomotiven des Nationalparks.

Wurzelstock

Natur, Qualität, Regionalität

Seit 2014 hat sich die Marke Wurzelstock im Bereich naturreiner ätherischer Öle, Saunaöle, handgeschöpfter Seifen, Pflegecremen, Kräutersalze aus österreichischem Natursteinsalz, Räucherwerk sowie Nahrungsergänzungen etabliert. Qualität und Regionalität stehen an erster Stelle. Man findet sorgfältig ausgewählte Naturprodukte wie Zirben- und Kräuterkissen, Wolldecken von Steiner1888, handgearbeitete Zirbenholzprodukte, lustige Stofftiere von Sigikid, Edelbrände vom heimischen Brenner Dorer, Kräuter, Tinkturen und Teemischungen von Kräuter Lötsch. Wurzelstock ist auch offizieller Fellhof-Shop! Handverlesene Schaf- und Stierfelle werden umweltschonend hergestellt und zu Hausschuhen, Handschuhen, Wohnzubehör und vielem mehr verarbeitet.

Tonlodn – Ofenbau Niederegger

Handwerk aus Ton

Im Tonlodn in Matrei in Osttirol werden besondere Einzelstücke mit viel Liebe von Hand hergestellt. Jedes Stück ein Unikat. Ob Geschenke für besondere Anlässe, speziell angefertigte Sonderwünsche, Keramikkreuze, Engel fürs Kinderzimmer, Hand- und Fußabdrücke, Türschilder, Uhren, dekorative Blumen, schmückende Gartenfiguren, Bilder u.v.m. – alles handgemacht und geformt aus Ton. Der Tonlodn in Matrei begeistert mit innovativen Ideen und liebevollen Geschenken.

 

Binter Edelbrände

Elkes edle Brände

Der Binterhof liegt, umgeben von Streuobstwiesen, im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Virgen, „Das Meran Osttirols“, hat ein mildes Klima. Hier reift das Obst zu süßen Früchten, die den Schnaps gehaltvoll und inhaltreich machen – perfekte Produkte mit wunderbarem Bouquet. Elke Obkircher brennt seit dem Jahr 2000. War das Schnapsbrennen anfangs noch eine Männerdomäne, in der sie skeptisch beäugt wurde, finden sich inzwischen immer mehr Frauen an den Kesseln. An die über 30 Sorten Schnaps und Likör werden mit Sorgfalt erzeugt. Eine ganz besondere Leidenschaft hegt die Brennmeisterin für die Vogelbeere und die Meisterwurz. Immer wieder werden ihre Edelbrände bei der Destillata und der Tiroler Landesprämierung ausgezeichnet.

 

Bauernladen Virgen

Erlesenes aus der Nationalparkregion

Die Liste der vielfältigen bäuerlichen Köstlichkeiten ist lang. Da findet man Speck und Würste, Knödel, Schlipfkrapfen, Käse, Salze, Eier, Aufstriche, Essig, Öle, Marmeladen, Bauernkrapfen, Kuchen, Säfte, Edelbrände, Liköre und noch sehr viel mehr. Alles mit Liebe und Sorgfalt – teilweise nach uralten Rezepten – stets frisch zubereitet. Als Mitbringsel eignen sich auch handgearbeitete Geschenkideen wie Patschen, Socken, Dekorationen, speziell zusammengestellte kulinarische Kistchen, sowie Öle und Salben zum Einreiben. Am besten vorbeischauen und das Ursprüngliche und Erlesene aus der Nationalparkregion nach Gusto auswählen. Das Gütesiegel mit dem Widderkopf garantiert unverfälschte Ware.

AGEtech – smart electric

Die Profis für Elektronik

Bei AGEtech in Lienz finden Sie alles rund um die neuesten Elektronikprodukte. Von Basics wie Kabel, Rasierer, Ladegeräte, Netzteile, Bluetooth-Speaker über Powerbanks, Smartphones, SD-Karten oder USB-Speicher bis hin zu Highend-Kopfhörern für ein unvergleichliches Klangerlebnis. Für besonders musikaffine KundInnen bietet AGEtech die Möglichkeit namhafte Markenprodukte in der exklusiven Audio Lounge in Lienz auszuprobieren und zu erleben. In den Shops in Lienz, Virgen oder Heinfels beraten Sie die AGEtech-Profis und bieten eine breite Auswahl, sowohl aus dem Einsteigersegment als auch an Spitzenprodukten.

Möbel & Objekte

Stilvolle Anitquitäten

Werner Mühlburger ist Restaurator für Denkmalpflege und hat sich als Tischlermeister auf die Restaurierung von Antiquitäten und Bauernmöbeln spezialisiert. In seinem Laden verkauft er stilvolle Antikmöbel und Dekoration. Von Bauernmöbeln über Spiegel bis hin zu imposanten Kronleuchtern findet der Liebhaber von Antiquitäten eine schöne Auswahl. Größten Wert legt er auf die Berücksichtigung der Kundenwünsche, um den großen ideellen, kulturellen und funktionellen Wert der Möbel zu erhalten. In der eigenen Werkstatt werden Stil- und Bauernmöbel fachgerecht restauriert.

 

donnerton Keramikmanufaktur

In der alten Lienzer Schweizergasse, vier Minuten vom Zentrum entfernt, findet man die „Ein-Frau-Keramikmanufaktur“ von Johanna Wibmer. Die Lienzerin arbeitet seit 2000 als selbständige Keramikerin und fertigt aus frischem Ton mit viel Geschick und großer Liebe zum Handwerk aus besten Rohstoffen hochwertige Gebrauchskeramik. Das in verschiedenen Grundglasuren angebotene Sortiment erweitert sich ständig – vorbeischauen lohnt sich. Schauen Sie Johanna bei der Arbeit über die Schulter, und erleben Sie echtes Osttiroler Handwerk.

 

Pichlers Schokoladenwelt

Schmecken, schauen, probieren und dahinschmelzen! In der Schokoladenwelt von Hans-Gerhard Pichler – in dritter Generation Bäcker und Konditor – verbringt man süße Stunden nicht nur am größten Schokoladenbrunnen Tirols. Seit über 10 Jahren tüftelt er an seinen Rezepturen und verfeinert sie in der Schokoladenmanufaktur. Über 150 verschiedene Sorten handgeschöpfter Schokolade werden hier mit natürlichen erlesenen Rohstoffen hergestellt. In der anschließenden lebenden Backstube hängt der Duft von frischem Kaffee, warmem Gebäck und frischem Strudel. Und mit ein bisschen Glück kann man Konditormeisterin Desiree Pichler über die Schulter schauen und ihr so manchen Trick abluchsen.

Entdecken Sie das Geheimnis der handgeschöpften Osttiroler Pichler-Schokoladen. Es sind Pralinen in Schokoladenform. Sie schmecken einfach anders und haben mit Schokoladenmassenware nichts zu tun. Deshalb Vorsicht – diese Verführung kann süchtig machen!

Stay always up to date
Subscribe to our newsletter.