Kletterpark Lienz

Der Kletterpark Lienz – direkt bei der Bergstation des Osttirodlers – ist der größte Hochseilgarten Tirols und zählt zu den Abwechslungsreichsten in ganz Österreich. 18 verschiedene Parcours von einfachen Kletterelementen in Bodennähe, bis hin zu waghalsigen Sprüngen in 20 m Höhe. 200 Elemente und Stationen mit 35 Flying Fox Lines. Kinder ab dem 2. Lebensjahr!

Adventure Golf Lienz

Der Spielspaß für Jung und Alt, ist ein Mix aus Minigolf und klassischem Golf und wird auf speziellem Kunstrasen gespielt. Jede Bahn stellt die Spieler vor neue abenteuerliche Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Vorkenntnisse sind hierzu übrigens nicht erforderlich. Die 14-Loch Anlage befindet sich auf der Moosalm, direkt neben dem Kletterpark und dem Osttirodler/Alpin Coaster.

Schönster Talschluss der Ostalpen

Man wandert vom Matreier Tauernhaus über eine flache Forststraße oder über einen Steig entlang des Gletscherbaches ins Innergschlöss auf 1.691 m Seehöhe am Fuße des Großvenedigers (Gletscherschaufpfad). Kräfteschonende Möglichkeit ist der Panoramazug. Am Weg liegen das „Bilderbuch“-Almdorf Außergschlöss und eine sehenswerte Felsenkapelle. Mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Wallfahrtskirche Maria Schnee

Die Fresken der im 15. Jh. erbauten, historisch hoch interessanten Wallfahrtskirche „Maria Schnee“ in Obermauern, stammen von Simon von Taisten, dem Hofmaler der Görzer Grafen. Ein Kreuzweg mit 15 ausdrucksstarken Stationen führt von Virgen direkt zur Wallfahrtskirche. Kulturhistorische Führungen auf Anfrage!

Kulturhistorische Kostbarkeit

Die kleine Kirche, im Ortsteil Bichl bei Matrei in Osttirol, zählt zu den wichtigsten sakralen Bauten Österreichs und des Alpenraumes. Die Fresken des Chorturms stellen ein Denkmal alpenländisch-italienischer Kulturberührungen dar, entstanden vor der Epoche der Gotik. Der Unterchor stammt von einem einheimischen Künstler, der Oberchor von einem Meister aus Padua mit „Einfluss von Venedig“ und einem „Hauch von Orient“ geschaffen.

Natur-Kraft-Weg Umbalfälle

Wenn das Schmelzwasser des Umbalgletschers zu Tal fließt, erlebt man die Umbalfälle im Nationalpark Hohe Tauern als gigantisches Naturschauspiel. Hautnah auf spektakulären Aussichtsplattformen. Rundgang mit Blick auf den „Großbachfall“ auch für Kinder und ältere Menschen geeignet. Ausgangspunkt: Parkplatz Ströden (gebührenpflichtig!) bei Hinterbichl/Prägraten.

Neue Sajathütte, 2.600 m

Die auf 2.600 m gelegene Sajathütte bietet höchsten Komfort. Zwei Stuben mit Kamin, zwei Terrassen mit Traumblick, Zimmer und Lager mit Frühstücksbuffet, gemütliche Hüttenabende mit Kaminfeuer, 10 m Indoor-Kletterturm, Wildbeobachtungen… Hausgemachte Tiroler Kost und Mehlspeisen. Erreichbar über verschiedene Anstiege. Gepäcktransport möglich.

Nationalpark Ranger:innen Touren

Bei geführten Exkursionen mit Nationalpark-Ranger:innen auf Spurensuche der „BIG FIVE“ des Nationalparks Hohe Tauern ist jeder Augenblick ein Erlebnis. Die Ranger:innen haben Spektiv und Fernglas mit dabei, zeigen große und kleine Alpenbewohner, erzählen spannende Geschichten und verraten die schönsten Plätze und Fotomotive. Wochenprogramm nur online buchbar!

Kletterpark Großvenediger

Über 100 Stationen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vor einer atemberaubenden Natur- und Gletscherkulisse. Ein unvergesslicher Abenteuertag für die ganze Familie! Über 700 m Flying-Fox-Strecken! Ultimativer Kick ist die 20 m lange Riesenschaukel! Am Ausgangspunkt zu den Umbalfällen in Prägraten, Hinterbichl. Familien- und Gruppenermäßigungen!

Der Iseltrail

Genusswandern am längsten noch frei fließenden Gletscherfluss der Alpen mit individuell wählbaren Teilstrecken. Vom grünen Lienzer Talboden bis zum arktischen Gletschertor im Nationalpark Hohe Tauern. Von lieblicher Kulturlandschaft in abgeschiedene Alpinwildnis. Immer begleitet vom erfrischenden Ur-Element Wasser. Eine durchgehend markierte Wanderroute.

Lucknerhütte, 2.241 m

In einer Stunde vom Parkplatz der Kalser Glocknerstraße erreichbar. Die Küche bietet biologische Spezialitäten und vegetarische Gerichte. Sonnenterrasse, direkter Blick zum Großglockner. Kinderspielplatz. Unterkunft: Zimmer mit Dusche/WC, kleine Zimmerlager. Dusch- und Waschräume, Seminarraum, Infrarotkabine. Webcam und Wetterstation: www.grossglockner-wetter.at.

Stüdlhütte, 2.802 m

Über idyllische Lärchenwälder und hohe Almböden gelangt man zur architektonisch außergewöhnlichen Stüdlhütte (2.802 m). Sie liegt am Großglockner, in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern. In der Küche werden hauptsächlich regionale Produkte verwendet. Auch im Frühjahr für Skitouren auf und rund um den Großglockner (Übernachtungsmöglichkeit) geöffnet.

Dem König so nah – Talrundweg Kals

Für den 19,5 km langen Talrundweg Kals, ausgezeichnet mit dem österr. Wandergütesiegel, benötigt man sechs Stunden reine Gehzeit. Es sind aber auch einzelne Etappen mit beliebigem Ein- und Ausstiegen möglich. Einfacher Wegverlauf mit nur geringen Höhenunterschieden, fantastische Aussichtspunkte, Rastplätze, zahlreiche Brunnen mit kristallklarem Trinkwasser, Erlebnisstationen. Der Höhepunkt ist die 55 m lange und 28 m hohe Hängebrücke.

Kalser Glocknerhaus

„Kals im Banne des Großglockners“, große Mineralienschau und Nationalparkraum mit Begleitfilmen. Sieben Themenräume zeigen die einzigartige Landschaft und Kultur, die Besiedelung und das Brauchtum, die Geschichte der Erstbesteigung, des Alpinismus sowie ein riesiges betretbares Großglocknerpanorama.

Großglockner Resort Kals-Matrei

Die „Adler Lounge“ mit spektakulärer Aussichtsplattform ist mit der Gondelbahn von Kals aus erreichbar. Grandioser Panoramablick auf über 60 Dreitausender! Kulinarische Schmankerln in moderner Architektur. Ausgangspunkt für Wanderungen, Klettertouren, Familien-Europa-Panoramaweg, wunderschöne Talwanderung und Mountainbike-Downhillstrecken.

Die Zirbe – Ausstellung St. Jakob i. Def.

Der größte geschlossene Zirbenwald der Ostalpen ist Thema dieser Ausstellung. Sie soll zum Anfassen, Spielen und Entdecken anregen und dazu animieren, den beeindruckenden Oberhauser Zirbenwald im Nationalpark Hohe Tauern aufzusuchen und hautnah selbst zu erleben, am besten in Begleitung eines Nationalpark-Rangers. Die sehr langsam wachsende Zirbe kann bis zu 1.000 Jahre alt werden.

Obersee und Staller Sattel

Der Staller Sattel ist ein Gebirgspass auf 2.052 m Seehöhe, der das Osttiroler Defereggental mit dem Südtiroler Antholzertal verbindet. Ampelgeregelte Benützungszeiten für die italienische Seite. Schöner Spaziergang um den See, Infopoint mit dem Aktuellsten über das Defereggen- und Antholzertal. Pass von Mai bis November geöffnet. Im Winter nicht befahrbar.

Einzigartiges Dorf am Berg

Beeindruckendes, 1675 das erste Mal erwähnte Almdorf, mit 18 geschichtsträchtigen Hütten und einer Kapelle. Ausgangspunkt für die kurze Wanderung ist die Unterstalleralm im hinteren Villgratental. Ebenso von dort zu erreichen ist die Aussichtsplattform Klapfbachwasserfall mit wunderschönem Ausblick auf die Villgrater Berge, die Unterstalleralm sowie auf die Kamelisenalm.

Alm-Kneipp-Pfad Winkeltal

Inmitten der wunderschönen und idyllischen Landschaft des Winkeltales bei der Reiterstube befindet sich der aus heimischem Material gebaute und der Natur angepasste Alm-Kneipp-Pfad. Anwendungen: kaltes Armbad, Wassertreten, Gesichtsguss, Knieguss, Fußbecken, Barfußweg, Venentreppe, Ruhebereich, Kräuter- und Blumengärten, Spielbereich für Kinder, Gradieranlage mit Ruhehütte.

Volkzeiner Hütte, 1.886 m

Umgeben von schönster Natur und vielen alten Almen entlang des Winkeltales, ist die Volkzeiner Hütte Ausgangspunkt für Gipfel und Bergseen sowie ein Geheimtipp für Feinschmecker. Treffpunkt für Familien, Erholungsuchende, Wanderer und Mountainbiker. Zwei Gaststuben, 10 Betten, Seminarraum und Gastgarten stehen zur Verfügung. Übernachtungsmöglichkeit! Montags Ruhetag.

Burg Heinfels

Burg Heinfels bietet Besuchern ein einzigartiges Gesamterlebnis aus mittelalterlichen Türmen, moderner Architektur, Handwerk und interaktiver Kulturvermittlung. Am Schauplatz von 800 Jahren Geschichte(n) erleben die Besucher eine faszinierende Zeitreise: Vergangenes und Gegenwärtiges, Enge und Weite sowie atemberaubende Aussichten.

Seenwanderung am Thurntaler

Weitläufiges Wanderparadies auf 2.100 m Seehöhe. Abwechslungsreiche Wanderungen zum Thurntaler See oder große Rundwanderung über Almböden um den Thurntaler Gipfel. Panoramablick zu den Dolomiten und den Karnischen Alpen im Süden und den Villgrater Bergen im Norden. Ideale Startplätze für Paragleiter und Drachenflieger. Familien-Wander-Tipp: „Drei Seen“.

Hochseilgarten & Wichtelpark Sillian

Sandbergwerk mit 10 Metern Höhe auf drei Etagen, Action mit dem Autodrom, Spaß auf der Doppelturmanlage mit 30 m Röhrenrutsche, Familienschaukeln, Wasserspielanlage, 18-Loch – Miniaturgolfanlage und vieles mehr. neun Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen Sie im Hochseilgarten in Höhen von 1,5 bis 8 Metern, 73 Elemente und Stationen mit 12 Flying-Fox auf insgesamt 890 m Länge!

Pustertaler Drauradweg

Von Innichen nach Lienz führt der asphaltierte und beschilderte Radweg über 40 km mit leichtem Gefälle der Drau entlang. Am Weg finden sich immer wieder Bahnhöfe, die eine Verkürzung der Strecke ermöglichen. Man fährt mit der Eisenbahn – inkl. Fahrradtransport – von Lienz nach Innichen und von dort mit dem Rad über den Drauradweg retour. Sicherheits-App: www.sancandido-lienz.at

Nationalpark Hotspots

Weitwandern an frei fließenden Gletscherbächen mit Blick über ein sagenhaftes Meer an Gipfeln auf die höchsten Berge Österreichs immer in Tuchfühlung mit ewigem Eis, ursprünglichen Almen, einzigartigen Bergmähwiesen. Schönheit facettenreich und im Überfluss. Mit etwas Glück den „BIG FIVE“ (Bartgeier, Gämse, Murmeltier, Steinadler, Steinbock) über die Schulter schauen.

Wassermythos Ochsenlacke

Bei der Ochsenlacke, hoch oben im Defereggental leben bemerkenswerte Wesen. Fünf überdimensionale Tierspielfiguren laden ein, spielerisch mehr über die Hüter des Wassers zu erfahren. Aufgrund des Neubaues der Sesselbahn ist die direkte Zubringung mit der Bergbahn dieses Jahr leider nicht möglich. Von der Mittelstation führt ein gemütlicher, leichter Wanderweg (ca. 45 min.) direkt zum Wassermythos Ochsenlacke.

Wildtierbeobachtungsturm Oberhaus

Der Oberhauser Zirbenwald ist der größte geschlossene Zirbenwald der Ostalpen und kann am besten bei einem Spaziergang am Natur- und Kulturlehrweg erkundet werden.​​Ein besonderes Naturerlebnis bietet der 22 Meter hohe Wildtierbeobachtungsturm Oberhaus. Hoch über den Baumkronen lassen sich mit etwas Glück und Geduld Adler, Bartgeier, Reh, Gams oder Murmeltier erspähen.

Wasserfallsteig Celar

Der Pfad beginnt am Fuße des 120 Meter hohen Celar Wasserfalles. Der Steig verläuft in Serpentinen am Wasserfall entlang. Zwei spektakuläre Aussichtsplattformen in Bachnähe bieten eine perfekte Perspektive. Von dort aus können Besucher beobachten, wie die Wassermassen brausend ins Tal donnern. Als Abschluss der Wanderung geht es über einen leichten Anstieg zur Gölbnerblick Hütte mit der Celarkapelle.

Großglockner Hochalpenstraße

Die Großglockner Hochalpenstraße zählt zu den faszinierendsten Panoramastraßen Europas, und führt auf 48 Kilometern mitten hinein in den Nationalpark Hohe Tauern. Hoch über dem Pasterzengletscher scheint der Großglockner zum Greifen nah. Wechselnde Ausstellungen, Themenwege, Kinderspielplätze und grandiose Aussichten versprechen einen unvergesslichen Tag.

Die wildromantische Raggaschlucht

In jahrtausendelanger Arbeit schuf der Raggabach eine der schönsten Naturschluchten der Alpen. Senkrechte Felswände verengen die wildromantische Schlucht, das Tosen des Wassers erfüllt die Luft. Kunstvoll angelegte Stege erleichtern das Wandern, der Rückweg führt durch den schattigen Wald. „Geologischer Lehrpfad“. Großer kostenfreier Parkplatz vorhanden!

Schifffahrt auf dem Weissensee

Im Nachbarbundesland Kärnten befindet sich, 54 km von Lienz entfernt, der naturbelassene geschützte Weissensee. Wie ein Fjord liegt der reinste Badesee Österreichs eingebettet in herrliche Wiesen und Wälder. Die Ausflugsboote bringen Sie von Anfang Mai bis Ende Oktober zu den schönsten Plätzen rund um den See. Für Gruppen ein eigenes Schiff, sie bestimmen den Kurs und die Abfahrtszeit.

Porzehütte, 1.942 m

Von Obertilliach führt ein Forstweg – mit mäßiger Steigung durch das Dorfertal bis zum idyllisch unter dem felsigen Gipfel der Porze gelegenen Klapfsee. Von dort erreicht man in ca. einer Stunde auf einem auch für Kinder und Senioren leicht begehbaren Weg die Porzehütte. Die Hütte ist auch ein beliebtes Ausflugsziel für Mountainbiker.

Aussichtsberg Golzentipp

Mit der 10er-Gondelbahn Golzentipp in ca. fünf Minuten ins Wandergebiet Golzentipp mit einem 360°-Bergpanorama! Besonders schön im Frühsommer, wenn Blauer Enzian und Arnika den Weg säumen. Ideal für Wanderer jeden Alters führt ein leicht ansteigender breiter Weg bis knapp unterhalb des Golzentipp-Gipfels. Startplätze für Paragleiter unweit der Bergstation!

Kindermeile am Golzentipp

Die Sommerattraktion der Obertilliacher Bergbahnen. Entlang des kinderwagentauglichen Wanderweges der Bergstation Golzentipp führt über 13 Stationen die abwechslungsreiche „Kindermeile“. Alle Sinne werden beansprucht: Hören, Riechen, Fühlen und vieles mehr. Ein Ringelspiel schärft sogar den Gleichgewichtssinn. Highlight für die Familie ist der Aussichtsplatz beim Speichersee. 20 min. auf den Golzentipp-Gipfel.

Zettersfeld & Hochstein

Sommer, Sonne, Berge und mehr!

Das Zettersfeld, die Sonnenterrasse von Lienz, und der Erlebnisberg Hochstein eröffnen dir und deiner Familie alles, was einen Tag am Berg unvergesslich macht. Familienpark, Nationalparkwanderung, Sommerrodelbahn, Bikepark Lienz, Streichelzoo, Kletterpark, Waldspielplatz, Lamatrekking, Adventure Golf und noch vieles mehr.

Familienpark Zettersfeld

Rein in die Gondel und rauf auf´s Zetterfeld! Von der Bergstation  bis zur Naturfreundehütte und retour laden 15 Abenteuer-Spielstationen zum Spielen, Toben oder auch Entspannen ein. Die Abenteuergeschichte des Familienpark-Maskottchens „Steiner Mandl“ lässt die Stationen mit ein wenig Phantasie zum Leben erwecken und garantiert einen spannenden Tag!

Debanttal

Das Debanttal ist mit 16 km das längste, in sich geschlossene Almtal Österreichs. Perfekt für Familienwanderungen, zum Bergsteigen und Mountainbiken – eine abwechslungsreiche Almlandschaft, umrahmt von mächtiger Bergkulisse​. Zufahrt bis Seichenbrunn. Über den Natur- und Kulturlehrpfad über die Gaimberger- und  Hofalm zur Lienzer Hütte (mit E-Bike Ladestation).

Einsteigen und losfahren!

Ob man das Auto im Urlaub einfach gerne einmal stehen lassen möchte oder eine Wanderung von einem Tal in ein anderes macht – mit den Bussen, die sämtliche Täler Osttirols ganzjährig annähernd im Stundentakt anfahren, ist das möglich. Einfach gültige Gästekarte einstecken und los geht’s.

Dolomitenhütte – staunen & genießen

Die Dolomitenhütte liegt spektakulär am „Eingang“ in den Naturpark Lienzer Dolomiten. Eine Bilderbuchhütte mit langer Tradition. Von atemberaubenden Terrassen und gemütlichen Stuben hat man unvergessliche Ausblicke. 20 Betten bzw. sechs Panorama Doppelzimmer und zwei Familienzimmer stehen Ihnen zur Verfügung. Mit Yoga und QiGong spürbar erleben. Kein Ruhetag, November geschlossen!

Badespaß am Tristachersee

Strandbad, Liegewiese, Beach-Volleyballplatz, Badestege, Sprungturm, Kinderspielplatz, Buffet-Restaurant. Wassertemperatur bis 24°. Gebührenpflichtiger Parkplatz. Bad je nach Witterung von Anfang Juni bis Ende August geöffnet. Anfang Juli bis Ende August Regiobuslinien 1 und 2 von Lienz.

Erlebniswelt Assling

Die Erlebniswelt ist eine perfekte Kombination aus Spaß, Natur, Spannung und Genuss. Bestaunen Sie im Wildpark heimische Tiere und eine Modelleisenbahn hautnah. Genießen Sie leckere Speisen im Gasthaus Bärenwirt und erleben Sie mit Blick auf die Lienzer Dolomiten einen Nervenkitzel auf der Sommerrodelbahn und bei den verschiedensten Spielmöglichkeiten.

Eisenbahnmuseum Südbahn Heizhaus

Das in Tirol einzigartige Eisenbahn Museum befindet sich im ehemaligen Südbahn Heizhaus der k.k.priv. Südbahngesellschaft aus dem Jahr 1871. 1.800 m² Ausstellungsfläche beherbergen Dampf-, Elektro- und Diesellokomotiven, Waggone, Signalanlagen, technische Gerätschaften, historische Fotografien und Pläne.

Wassererlebnispark Galitzenklamm

Ob Entspannung und Genuss oder Spiel und Abenteuer – in der Galitzenklamm wirst du fündig. Entdecke den Wasserschaupfad, über spektakuläre Brücken, vorbei an steilen Felswänden, versuche dich an einem der Klettersteige oder genieße Abkühlung und Spaß beim Wasserspielplatz mit Kletterpark, Kletterdorf und Rutschenland!

Cool‘s – Center of Outdoor Lienz

Im Urlaub richtig was erleben: Rafting auf der perfekten Welle, Canyoning tief in der Schlucht, beim Paintball Farbe ins Spiel bringen, E-Biken mit elektrischem Rückenwind, E-Bike-Verleihcenter mit Shuttledienst und geführten Touren. Warum sich nur für ein Outdoorerlebnis entscheiden? Wir stellen für Dich dein individuelles Actionpaket zusammen.

Osttirodler am Lienzer Schlossberg

Erlebe die spektakuläre Fahrt auf einem der längsten „Alpine Coaster“ der Welt! Du wirst begeistert sein! Sause einzeln oder zu zweit mit dem Schlitten über Kreisel und Wellen in luftiger Höhe über 2,7 km ins Tal. Genieße den Blick auf das Schloss Bruck und die atemberaubende Aussicht auf die Stadt Lienz. Kinder unter acht Jahren in Begleitung.

Bikepark Lienz

Im Bikepark Lienz erwarten dich rund 12 Kilometer feinste Singletrails, die sich von der Stern Alm durch den Wald und über die Weltcuppiste bis zur Talstation schlängeln. Anfänger wie auch Profis können am Weltcup-Pumptrack ihre Skills verbessern und wer einmal eine Panne hat, einen kühlen Drink oder ein Verleihbike samt Ausrüstung benötigt, wird im neuen Bike-Center fündig.

Streichelzoo Moosalm

Mit der Seilbahn kommt man auf die ebene Wald- und Wiesenfläche der Moosalm auf 1.000 m Seehöhe. Im umzäunten Streichelzoo mit Stallungen und Teich gibt es jede Menge Tiere, die auf Streicheleinheiten warten. Große Bäume beschatten den Waldabenteuerspielplatz. Unter vielem anderen wartet eine große Seilrutsche auf mutige kleine Abenteurer. Eintritt frei.

Dolomitenbad Lienz

Freibad mit Sportbecken, Nichtschwimmerbecken, Sprungbecken, Spiel- und Wasserwelt für die Kleinen, zwei Beach-Volleyballplätze und Wasserrutsche. 800 m2 Saunalandschaft. Hallenbad mit drei Becken, Außenbecken und Tunnelrutsche. Restaurant. Aktuelle Öffnungszeiten: www.dolomitenbad.at

Römerstadt Aguntum

Einblicke in Leben und Kultur der einzigen Römerstadt Tirols. Exponate zu
Themenbereichen, aktuelle Grabungsfunde, virtuelle Präsentationen, Museumsshop und als archäologischer Landschaftspark gestaltetes Grabungsgelände mit Aussichtsturm. Kostenlose App als Audioguide für das Smartphone.

Lavanter Kirchbichl

Schon die Kelten hatten am Kirchbichl eine Tempelanlage. In weiterer Folge wurde innerhalb einer Festung aus dem 5. Jh. eine Bischofskirche erbaut. Ausgrabungsobjekte befinden sich im Museumsraum am Fuße des Kirchbichls und im archäologischen Museum Schloss Bruck in Lienz. Ebenso am Kirchbichl befinden sich  zwei Wallfahrtskirchen St. Ulrich sowie St. Peter und Paul.

Waldhotel Bad Jungbrunn ***

Unter dem Motto „Fokus der Sinne“ wird den Gästen im alten Heilbad (erste urkundliche Erwähnung um 1580) ein Stück natürlichen Lebensgefühls näher gebracht. Mit Yoga, QiGong und Achtsamkeit Gesundheit und Wohlbefinden spürbar erleben. Richtig atmen lernen, biegsamer werden, Platz für neue Kraft schöpfen. Die Gästezimmer sind einfach und liebevoll eingerichtet‚ Restaurant „5 Elemente Küche“.

Museum Stadt Lienz – Schloss Bruck

Die Residenzburg der Görzer Grafen aus dem 13. Jahrhundert birgt ein Museum mit einer der größten Werksammlung des österreichischen Malers ALBIN EGGER-LIENZ. Weiteres die Schlosskapelle mit gotischen Fresken, den Rittersaal mit originaler Balkendecke & den Bergfried mit grandioser Aussicht. „Kultursommer auf Schloss Bruck – Führungen, Kinderworkshops, Familiensonntage, Konzerte & Schlosscafe.

Frauenbach Wasserfall

Der Frauenbach ist ein Naturjuwel. Ein leicht begehbarer Steig, der in einer spektakulären Aussichtsplattform endet, ermöglicht Einblicke in die abenteuerliche Welt der Schluchten und tosenden Wasserfälle. Es gibt auch die Möglichkeit einer Rundwanderung mit Waldlehrpfad, die teilweise entlang des Frauenbaches führt. Zutritt nur zu bestimmten Zeiten möglich!

Eisdiele Deliziosa

Original italienische Eisdiele

Es ist eine Tatsache, dass die besten Eishersteller der Welt aus dem Cadore-Tal in Norditalien kommen. Nur ca. 100 km von Lienz entfernt. Auch Silvano Soravia kommt von dort, ist gelernter Eismeister und stellt sein Eis auf natürlicher Basis her, mit echten Früchten, ohne Farbstoffe, ohne Chemie. Ob Tüteneis oder Eisbecherkreationen, es fällt die Auswahl schwer.

Rangertouren im Nationalpark

Bei geführten Exkursionen mit Nationalpark-Rangern auf Spurensuche im Lebensraum der „BIG FIVE“ des Nationalpark Hohe Tauern ist jeder Augenblick ein Erlebnis. Die Ranger haben Spektiv & Fernglas mit dabei, zeigen große und kleine Alpenbewohner, erzählen spannende Geschichten & bringen ihre Gäste zu den schönsten Plätzen & Fotomotiven des Nationalparks.

Zedlacher Paradies

Ein Lehrweg unter mächtigsten Lärchen

Im goldgelben Herbst ist der bis zu 500 Jahre alte Lärchenbestand am schön-sten. Aber auch im Frühjahr und Sommer ist er ein Erlebnis. Der Lehrweg vermittelt alles Wissenswerte über den Wald und seine Tiere und birgt einige überdimensionale schmiedeeiserne Tiere, die der Matreier Künstler und Kunstschmied Erich Trost speziell für diesen Lehrweg geschaffen hat.

Reiten-Tirol Ortnerhof

Ob im Galopp neben rauschenden Bächen oder gemütlich im Schritt in Osttirols eindrucksvoller Berglandschaft. Ein Paradies für Pferd und Reiter. Unsere verlässlichen Pferde sorgen für einzigartige Erlebnisse. Jeder findet was er sucht! Begleitet von erfahrenen Wanderreitführern und unseren selbst gezüchteten Pferden wird es ein entspanntes, pferdestarkes Abenteuer in der Nationalparkregion Hohe Tauern.

Papin Sport

Schönes Erlebnis auf zwei Rädern

Papin Sport ist der Partner für einen der beliebtesten Radwege Europas mit Verleih, Service und Shop. 14.000 Fahrräder stehen zur Wahl. In 43 km Strecke bewältigt man 500 m Höhenunterschied abwärts. Außerdem gibt es auf der Strecke zahlreiche Anhaltemöglichkeiten, die den Ausflug spannender, lebendiger und abwechslungsreicher machen. Neben Zielen wie die Loacker leistet aber auch die Natur an sich nicht schlechte Arbeit – sie macht den Radweg nämlich zu einem wahren Spektakel: die Drau erfrischt an zu warmen Tagen, Teile der Strecke führen durch den Wald, andere durch die Hügellandschaft, und über den ganzen Weg hinweg befindet man sich in Mitten der Berge.

Vitalpinum

Wohlfühlen im Vitalpinum

Der beliebte Wohlfühl- und Erlebnisgarten VITALPINUM in Thal/Assling verwöhnt Sie mit einem außergewöhnlichen Mix aus Vitalität, Entspannung und Pflege. Tauchen Sie ein, in die Welt alpiner Pflanzen und erleben Sie das Wohlgefühl aus den Bergen. An Sinnesstationen wie Pflanzen-Barfußweg, Zirben-Kraftplatz oder dem Natur-Bad können Sie die Kraft der Heilpflanzen mit allen Sinnen erleben. Im angrenzenden, ganzjährig geöffneten Vitalpinum-Shop erwarten Sie bewährte Pflegeprodukte, Düfte sowie Geschenkideen aus dem Hause Brüder Unterweger. Dazu zählen neben Klassikern mit echtem Zirben- und Latschenkieferöl weitere zertifizierte Naturkosmetik mit Hanf-, Johanniskrautöl und Ringelblumenextrakt. Nehmen Sie das pure Wohlgefühl mit nach Hause.

Stay always up to date
Subscribe to our newsletter.