Groß und Klein fest im Sattel

Es ist manchmal nicht leicht, sportliche Aktivitäten zu finden, die von allen Familienmitgliedern gut geheißen werden. Das Radfahren ist eine davon. Auf den Familienradwegen in Osttirol hat auch nicht die Anstrengung Priorität, sondern der Genuss. Spaß soll es machen. Am meisten Spaß macht erfahrungsgemäß der Drauradweg. Schlaue nützen die leichten Anstiege für sich als „Abfahrten“, kaufen in Lienz das Radpackage, fahren dann mit dem Zug über die Staatsgrenze nach Innichen und rollen mit dem Rad gemütlich wieder heimwärts.

Aber nicht nur an der Drau, auch der Isel entlang führt ein Radweg. Mit unwesentlichen Anstiegen radelt man von Lienz nach St. Johann im Walde, an der Ruine Kienburg vorbei bis nach Matrei. Ebenso von Lienz ausgehend, zuerst dem Bahndamm und dann der Drau entlang, führt die Strecke nach Nikolsdorf und weiter nach Kärnten. Wer das sportliche Vergnügen mit dem kulturellen verbinden mag, sollte die Römerradelrunde erkunden. Von Lienz durch einige umliegende Dörfer mit dem Highlight Aguntum, die alte Römerstadt mit Museum und Ausgrabungen. An allen Strecken liegen natürlich gemütliche Einkehrstätten mit schattigen Gastgärten. Und wer es ganz gemütlich will, der leiht sich an einer von sieben Verleihstationen ein Elektro- Bike und surrt ohne viel Anstrengung und Schweiß durch die Gegend.

Literatur und Online – Tipps

drauradwegDrau-Radweg
Von der Quelle nach Maribor

von Bikeline Radtourenführer

 

Probike Lienz
Papin Sport

www.osttirol.com/de/radsport