Wild am Wasser

Die Sommerhitze kann den wildwasserführenden Bächen und Flüssen in Osttirol nichts anhaben. Denn die Gletschermassive der Hohen Tauern und die beinahe 1000 Gipfel auf kleinstem Raum, sorgen für ausreichend Wasser den ganzen Sommer über. Mit dem Kajak auf Osttirols wilden Wassern – da steigt der Adrenalinspiegel. Aber man muss es ja nicht unbedingt den Dolomitenmännern gleichtun, die jedes Jahr beim legendären „Red Bull Dolomitenmann“ am ersten Septemberwochenende halsbrecherisch bis an ihre Grenzen paddeln. Verschiedene Schwierigkeitsgrade bieten jedem einen aufregenden Ritt auf den Wellen. Die Isel ist wasserreicher Gletscherfluss, die Drau „Dolomitenmannstrecke“, die große Drau führt von Lienz bis Oberdrauburg und auf der hinteren Isel gibt es Wildwassergenuss von Hinterbichl bis Bobojach.

Der Streckenabschnitt von Schwarzach und Isel – von St. Jakob bis Dölsach – gilt als der schwierigste Osttirols und der Tauernbach ist vom Matreier Tauernhaus bis Gruben befahrbar. Eine Trainingsstrecke mit Rodeowelle gibt es auf der Drau in Lienz. Fakt ist: Für eine Eskimorolle muss man nicht nach Grönland reisen!

Berg Wasser Osttirol
www.osttirol.com/de/rafting

www.okc.at